Workshops & Fachvorträge

termine in 2023 folgen bald

 

Ein Tag für Menschen mit (etwas) Yogaerfahrung

10-13 Uhr Workshop: Eintauchen in Thema und Ausrichtungsprinzipien 

13-15 Uhr Mittagspause*

15-16.30 Uhr Vertiefung: kraftvoll-dynamische Yogapraxis und Ruhen

16.30-17 Uhr Teepause

17-18.30 Uhr Integration: restorativ-entspannende Yogapraxis und Meditation

* in Leipzig geht es bereits um 14 Uhr weiter, sodass wir um 17.30 Uhr gemeinsam enden

 

Für wen ist der Workshop geeignet

Der Tag richtet sich an alle mit etwas Erfahrung im kraftvoll-dynamischen Yoga (Grundlagen vorhanden), die tiefer in die Praxis eintauchen möchten. Wenn du dir unsicher bist, nimm vorab gerne an einer kraftvoll-dynamischen Yogastunde bei mir teil. 

 

Solidarisches Preissystem 

95€ Standardpreis (Kosten für den gesamten Workshop)

115€ Soli-Preis (Kosten für den gesamten Workshop inkl. 20€, mit denen du die Teilnahme einer anderen Person unterstützt, die aktuell weniger finanzielle Mittel zur Verfügung hat als du)

75€ Mindestpreis (Kosten für den gesamten Workshop inkl. 20€ Nachlass auf den Standardpreis)

 

Stornobedingungen

  • der Workshop kann bis 2 Monate vorher kostenfrei storniert werden 
  • ab 2 Monate vorher beträgt die Stornogebühr 50% der Kosten, außer es wird ein*n Ersatzteilnehmer*in gestellt
  • ab einen Monat vorher ist keine Stornierung mehr möglich, außer es wird ein*n Ersatzteilnehmer*in gestellt
  • bei Absage durch dankbar und gegenwärtig erhält du selbstverständlich den vollen Betrag zurück

 

mich buchen

Als Theologin mit Schwerpunkt auf Spiritualität in der Spätmoderne sowie als Lehrerin für Körperarbeit arbeite ich gerne auch an anderen Orten. Die Materialien, die für den praktischen Bezug gebraucht werden, lassen sich – sofern der Ort nicht zu weit entfernt liegt – wunderbar in unserem Bulli verstauen. So kann ich mich problemlos auf den Weg machen, um gemeinsam mit Ihnen, mit euch, spirituelle Gegenwartsformen- und praktiken zu erforschen und vor allem zu erfahren. 

 

Dies kann in den Rahmen einer Lehrtätigkeit im universitären Kontext eingebettet sein, in eine Fort- oder Weiterbildung integriert werden, genauso aber auch als Beitrag eines Symposiums oder Fachtags gedacht sein, ferner auch im privaten Kontext Umsetzung finden. Die Themenfindung kann im Vorfeld gemeinsam eruiert werden. 

 

Bisher habe ich mich vor allem an den Schnittstellen zwischen Soziologie (hauptsächlich Religionssoziologie und Formen gegenwärtiger spiritueller Suche und Sehnsucht), Theologie (dabei vor allem Praktiken und theoretischer Hintergrund von Spiritualität) und Körperarbeit (gespeist aus Yoga und Meditationsformen) im Sinne eines undogmatischen Übungssystems verortet. 

 

Ein erfahrungsbasierter Zugang in Kombination mit verkörperten Vermittlungsstrategien begleitet von guten Worten macht meine Arbeit aus. 

 

 

Beruflicher Werdegang

  • Soziologiestudium: 2003-2009 an der Justus-Liebig-Universität Giessen mit dem Schwerpunkten Jugend- und Religionssoziologie, quantitative und qualitative empirische Sozialforschung
  • Arbeit in Kirche: 2009-2013 als Jugend- und Gemeindereferentin im hessischen Korbach 
  • Theologiestudium: 2013-2018 an der University of South Africa (UNISA) mit dem Fokus auf Transformationsstudien, öffentliche Theologie und soziale Arbeit, Spiritualität in der Spätmoderne, spirituelle Gegenwartsformen, Praktiken und Suchbewegungen
  • Körperarbeit: Yogalehrerin BDY 500UE (Bund der Yogalehrenden in Deutschland), Unterrichtserfahrung in der Körperarbeit seit 2013

 

Referenzen

 

  • Dozentin für Körperarbeit, Yoga und Meditation am Lüchtenhof Hildesheim 
  • Weiterbildung von Pfarrern und Pfarrerinnen innerhalb der EKD
  • Zusammenarbeit mit Bistum Limburg und Hildesheim, Digitale Domschule 
  • Fresh-X-Weiterbildung (CVJM-Hochschule Kassel)
  • Begleitung von Theologiestudierenden, Vikaren und Vikarinnen innerhalb der EKD
  • ehrenamtliches Engagement bei Emergent Deutschland
  • Bundesfreiwilligendienst des Roten Kreuzes (DRK), Caritasverband, Berufsbildungswerk (BBW)
  • Yogaworkshops im Rahmen von Festivals 
  • diverse Workshops und Retreats im privaten Rahmen